Mühlheim, 20.09.2015

Bezirksjugendeinzelmeisterschaften 2015 in Obertshausen

 

47 Teilnehmer fanden sich zu den Bezirkseinzelmeisterschaften am 7. und 8.  November in Obertshausen ein, welche zugleich das Qualifikationsturnier für die Hessischen Einzelmeisterschaften (= Zentrales Lager) darstellen.

 

Eine Premiere gab es auch: Erstmalig in der fast 25-jährigen Geschichte der MVSJ kam ein Mädchenturnier zustande. Die neuen Bezirksmeister sind: U8: Oliver Bayer, U10: Ole Magnus Pomrehn, U12: Adam-Kristof Baranyai-Molnar, U14: Martin Bayer, U16: Benedikt Westhof, U18: Christoph Deutsch, Mädchen: Melissa Bayer.

 

 U8

 

Einen spannenden Fight konnte man bei den Jüngsten beobachten. In dem doppelrundigen Turnier sollten nach dem letzten achten Durchgang Oliver Bayer (SK Gründau) und Raphael Policarpo (SC Heusenstamm) einsam das Feld anführen. Somit musste ein Stichkampf den Sieger ermitteln, den Oliver Bayer nach 3 Partien für sich entscheiden konnte. Übrigens hat die U8 im Gegensatz zu den anderen Untergruppen nicht mitgeschrieben (alle waren beim Mitschreiben mehr als unsicher), und als Ausgleich haben alle Spieler 5 Minuten „Zeitstrafe“ erhalten, was den Vorteil hatte, dass immer noch die Turnierschachregeln gelten und nicht der erste unmögliche Zug verliert. Die Kinder hat die Verkürzung der Bedenkzeit nicht geschadet, die meisten hatten bei Beendigung der Partie 40 Minuten auf der Uhr, gestartet sind sie bei 25 Minuten.

 

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde im 2. Durchgang 
RangTeilnehmer TWZ Verein/OrtLandSRVPunkteSoBer
1. Bayer,Oliver   865   SK Gründau GER 7 0 1 7.0 19.00
1. Policarpo,Raphael       SC Heusenstamm - 7 0 1 7.0 19.00
3. Werner,Florin   787   VSG Offenbach GER 3 1 4 3.5 4.25
4. Hentschker,Merlin       VSG Offenbach - 1 1 6 1.5 2.75
5. Porzelle,Tim       SF Neuberg GER 1 0 7 1.0 1.50

 

 

U10

 

In der Untergruppe U 10 war das Teilnehmerfeld insgesamt homogener. Mit dem Vorteil von einem halben Zähler konnte sich Ole Magnus Pomrehn (SF Neuberg) den Bezirksmeistertitel vor Nikolas König (SK Gründau) sichern.

 

Rangliste:  Stand nach der 9. Runde 
RangTeilnehmer TWZ Verein/OrtLandSRVPunkteSoBer
1. Pomrehn,Ole Magnu   1008   SF Neuberg GER 5 3 0 6.5 22.00
2. König,Nikolas       SK Gründau - 5 2 1 6.0 19.50
3. Tiggemann,Felix   896   SF Schöneck - 4 2 2 5.0 20.50
4. Feng,Felix   1035   SF Neuberg GER 5 0 3 5.0 13.50
5. Domin,Felix   807   SF Schöneck GER 3 3 2 4.5 12.50
6. Eull,Emil       SF Neuberg GER 3 2 3 4.0 13.50
7. Felczer,Jonah-Leo       SK Gründau GER 2 0 6 2.0 5.00
8. Stumpf,Fabian       SF Neuberg - 2 0 6 2.0 3.00
9. Baasner,Janis       SF Schöneck - 1 0 7 1.0 5.00

 

 

 U12

 

Mit Neuzugang Adam-Kristof Baranyai-Molnar, der zuvor für Bad Soden (Taunus) gespielt hat, schickten die Schachfreunde Neuberg einen Spieler in die U12, der das Teilnehmerfeld mehr oder weniger nach Belieben dominiert hat und nur eine Punkteteilung zulassen musste. Sagenhafte 3,5 Zähler trennen ihn vom Vereinskollegen Jan-Niklas Kolzenburg. 

 

Rangliste:  Stand nach der 9. Runde 
RangTeilnehmer TWZ Verein/OrtLandSRVPunkteSoBer
1. Baranyai-Molnar,A   872   SF Neuberg - 8 1 0 8.5 33.25
2. Kolzenburg,Jan Ni   1007   SF Neuberg GER 4 5 0 6.5 23.50
3. Solovej,Philip   928   SK Gründau GER 5 2 2 6.0 21.00
4. Hohmann,Nils   1036   SC Obertshausen GER 5 2 2 6.0 19.00
5. Specht,Julius   941   SC Obertshausen GER 4 2 3 5.0 14.50
6. Herrmann,Luca   977   SC Obertshausen GER 3 3 3 4.5 15.00
7. Heid,Dennis   872   SK Gründau GER 4 0 5 4.0 9.00
8. Emmerich,Julian   780   SF Neuberg GER 2 3 4 3.5 8.75
9. Monroe,Aiden   771   SV Großauheim GER 1 0 8 1.0 0.00
10. Gani,Win       VSG Offenbach - 0 0 9 0.0 0.00

 

BJEM 2015_3

 

 

U14

 

Aufgrund der geringen Anzahl der Meldungen wurden die Untergruppen U14, U16 und U18 zusammengefasst und anschließend getrennt ausgewertet.

 

Und in der U14 war ein Stichkampf um den zweiten und dritten Platz notwendig, da die beiden Kontrahenten Martin Bayer (SK Gründau) und Tom Werner (VSG Offenbach) sowohl in der normalen Punkt- als auch in der Feinwertung gleichauf lagen. Dank starker Blitzerqualitäten konnte Martin diesen siegreich gestalten.

 

BJEM 2015_3

 


U18-U14

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde
Rang    Teilnehmer        TWZ    Verein/Ort    Land    S    R    V    Punkte    Buchh
1.    Deutsch,Christoph    1644    SK Gründau    GER    5    2    0    6.0    29.0
2.    Spahn,Tobias        1499    Hainstadter SC    GER    4    2    1    5.0    25.5
3.    Bayer,Martin        1687    SK Gründau    GER    3    3    1    4.5    29.0
4.    Sciurti,Carmine        1527    SV Großauheim    GER    4    1    2    4.5    28.5
5.    Posonski,Adrian        1257    SF Schöneck    GER    4    1    2    4.5    26.5
6.    Westhof,Benedikt    1212    SC Heusenstamm    GER    3    3    1    4.5    26.0
7.    Bosse,Benjamin        891    SF Neuberg    GER    4    0    3    4.0    25.0
8.    Edenhäuser,Hermann    1277    SC Heusenstamm    GER    2    3    2    3.5    27.0
8.    Werner,Tom        1160    VSG Offenbach    GER    2    3    2    3.5    27.0
10.    Jung,Kenny        999    SF Schöneck    GER    3    1    3    3.5    22.5
11.    Hegmann,Kolja        783    VSG Offenbach    -    3    1    3    3.5    19.5
12.    Jöckel,Silas        916    SF Schöneck    GER    3    1    3    3.5    17.0
13.    Timpel,Kaan        1099    SF Schöneck    GER    3    0    4    3.0    24.0
14.    Abraham,Moritz        794    SF Schöneck    GER    3    0    4    3.0    21.5
15.    Metzler,Paul        1129    SF Schöneck    -    3    0    4    3.0    20.0
16.    Warburg,Maxim        747    VSG Offenbach    -    2    1    4    2.5    26.0
17.    Schubert,Dominik    990    SF Schöneck    GER    1    0    6    1.0    20.5

 

 

U16

 

In der U16 waren 4 Entscheidungskämpfe notwendig, um einen neuen Meister zu finden. Der ehemaliger Offenbacher und nun unter Heusenstammer Flagge spielende Benedikt Westhof hatte dabei die besten Karten und verwies Adrian Posonski, Benjamin Bosse sowie Herman Edenhäuser auf die Plätze.

 

BJEM 2015_1

 

 

U18

 

Der Gründauer Christoph Deutsch (siehe unten bei der Pokalübergabe) hat sich nach der Veröffentlichung des Zwischenstandes der Meldungen dazu entschieden, bei der U16 mitzuspielen. Zu Beginn der ersten Runde wurde der 10-Jährige (!) gefragt, ob er sich verlaufen hätte, die Kleinen würden im anderen Raum spielen. Spätestens bei der Pokalübergabe des U18 Siegerpokals konnten diese sich die Antwort selbst geben. Von einer Sensation zu sprechen, mag an dieser Stelle untertrieben sein.

 

BJEM 2015_4

 

 

Mädchenturnier

 

Turnierleiter Stefan Jäger und sein Assistent Matthias Feyll befragten im Vorfeld alle 6 Mädchen und deren Betreuer, ob sie ein eigenes Mädchenturnier mit gemischten Altersklassen oder in ihren jeweiligen Altersklassen mit den Jungs spielen wollen, wobei dann auch dort die Altersklassen zusammen gelegt werden würden. Alle Beteiligten sprachen sich einstimmig für ein Mädchenturnier aus. Als Favoritin ging wie ihre beiden Brüder in den anderen Turnieren Melissa Bayer (SK Gründau) ins Rennen und wurde trotz einer Schrecksekunde in der ersten Runde dank souveräner Aufholjagd dieser Rolle vollauf gerecht.

 

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde im 2. Durchgang 
RangTeilnehmer TWZAtVerein/OrtLandSRVPunkteSoBerDiVerg
1. Bayer,Melissa   1460 W SK Gründau GER 8 1 1 8.5 33.00 ---
2. Werner,Rosalie   794 W VSG Offenbach - 5 4 1 7.0 27.00 ---
3. Feng,Lina     W SF Neuberg - 4 4 2 6.0 21.50 ---
4. Dixon,Laura Micha   767 W VSG Offenbach - 3 3 4 4.5 16.00 ---
5. Hentschker,Josefi     W VSG Offenbach - 4 0 6 4.0 9.00 ---
6. Winter, Emma     W SF Schöneck   0 0 10 0.0 0.00 ---

 

 

 BJEM 2015_5